Turnen in der SG Enkheim

  • cimg3511
  • snb10050
  • cimg3512

Vor ca. 2 Jahren hoffte man - durch die zuvor erfolgte Umstrukturierung der weiblichen Turnabteilung und dem Aufbau einer neuen Leistungsriege - in diesem Jahr mit einer Mannschaft einen Qualifikationsplatz (1. und 2. Platz) zu den Bezirksmeisterschaften zu erreichen. Dieser Traum hat sich nun gleich dreimal erfüllt.

 

Der Gau Mannschaftswettkampf besteht aus Hin- und Rückrunde. Nach der Hinrunde Ende Mai standen für das Kür-Wettkampf Team Jg. 1999 und jünger und das Pflicht-Wettkampf Team Jg. 2000 und jünger die Chancen gut. Das Kür-Wettkampf Team befand sich auf Platz zwei, 1,2 Punkte hinter der ersten und 2,15 Punkte vor der dritten Mannschaft. Das junge Pflicht-Wettkampf Team gewann damals mit fast fünf Punkten Vorsprung vor den Zweitplatzierten. Das Kür-Wettkampf Team Jg. 1995-1999 war damals wegen Erkrankung einer Turnerin personell geschwächt und blieb zudem leider noch unter ihren Fähigkeiten, so dass es knapp fünf Punkte Rückstand auf die zweitplatzierte Mannschaft hatte. Wie die Jahre zuvor setzten sich die Kür-Wettkampf Teams aus Turnerinnen der beiden Vereine SG Enkheim und TV Bergen-Enkheim zusammen, wobei das Team Jg. 1999 und jünger für die SG und das Team Jg. 1995-1999 für den TV startete.

Das junge Kür Team Jg. 1999 und jünger (Zoé Engels, Larissa Gillum, Caroline Ohnewald, Marie Rößler, Pauline Welz und Nadja Zeitzschel) bewies in einem insgesamt spannenden Wettkampf Nervenstärke, turnte einen ausgezeichneten Wettkampf und landete diesmal nur 0,65 Punkte hinter der erstplatzierten Mannschaft auf Platz zwei. Das Team konnte sich somit noch etwas deutlicher von den Drittplatzierten absetzen und erreichte auch im Gesamtergebnis einen ausgezeichneten und lang ersehnten Platz 2 und damit die Qualifikation für die Bezirksmeisterschaften.

Für das Kür Team Jg. 1995-1999 (Jessica Emmel, Hannah Hoffner, Lisa Kraushaar, Frederike Ohnewald und Ella Sellin) ging es diesmal in erster Linie darum, einen ordentlichen Wettkampf zu turnen. An einen Qualifikationsplatz war eigentlich nicht mehr zu denken, doch dann begann eine phänomenale Aufholjagd. Das diesmal komplette Team turnte sensationell und erreichte in der Rückrunde tatsächlich den ersten Platz, mit 0,15 Punkten Vorsprung vor den bisherigen Erstplatzierten und ganzen sechs Punkten vor den bisherigen Zweitplatzierten. Somit gelang es den Turnerinnen nach diesem unglaublichen Wettkampf tatsächlich sich im Gesamtergebnis auf Platz zwei vorzuschieben, was gleichzeitig die Qualifikation bedeutete.

Weniger spannend, dafür umso glorreicher qualifizierte sich schließlich auch das dritte Team, die jungen Turnerinnen der SG Enkheim des Pflicht Wettkampfs Jg. 2000 und jünger (Maria Bracone, Lea Janicke, Julie Könnecke, Olivia Murzen und Vanessa Vogt). Auch im zweiten Wettkampf dominierten sie das Teilnehmerfeld deutlich und gewannen nach einem erneut souveränen Wettkampf mit 4,4 Punkten Vorsprung. Im Gesamtergebnis nach beiden Wettkämpfen hatte das junge Team somit über 10 Punkte Vorsprung gegenüber der zweitplatzierten Mannschaft.

Sehr spannend ging es im Pflicht Wettkampf Jg. 1998 und jünger zu. Nach der Hinrunde lagen die Turnerinnen der SG Enkheim (Nicola Kura, Ann-Sophie Tröger, Ann-Kathrin Walke und Larissa Wilhelm) auf Platz fünf, jedoch trennten die Plätze drei und fünf nur 0,15 Punkte. Das Ziel war also klar, ein Platz auf dem Treppchen. Wie auch im ersten Wettkampf ging es zwischen den drei Mannschaften der Plätze drei bis fünf sehr eng zu, so dass jeder zehntel Punkt entscheidend war. Beim jetzigen zweiten Wettkampf trennten die dritt- und fünftplatzierte Mannschaft nur 0,25 Punkte, nur dass sich diesmal das Team der SG Enkheim die entscheidenden Zehntel zu ihren Gunsten erturnten. Schließlich kamen sie somit zusammen mit der TG Höchst auf Platz drei, nur 0,10 Punkte vor den Fünftplatzierten und erreichten den gewünschten Platz auf dem Treppchen.

Weitere Ergebnisse:

Pflicht Qualifikationswettkampf Jg. 2000 und jünger, Mannschaft 2 (Tabea Bender, Annalena Dunkel, Marleen Huber, Clara Mihm, Felina Krafft und Sina Tröger): Platz 6.

Pflicht Rahmenwettkampf Jg. 1999 und jünger (Robyn-Lynn Albrecht, Luzie Geißler, Michelle Möller, Paula Saalwächter und Sabrina Sedlatschek): Platz 5.

Pflicht Rahmenwettkampf Jg. 2002 und jünger (Katharina Altay, Sarah Gebhardt, Luca Jocham, Maria Kotta und Liza Stamenkoska): Platz 4.

Die SG Enkheim war auch diesmal wieder teilnehmerstärkster Verein des Wettkampfs.